Logo des CDU Kreisverband Böblingen

Aktuelles

  • Marc Biadacz

Marc Biadacz besucht Schülerfirma am Otto-Hahn-Gymnasium Böblingen

Der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete Marc Biadacz setzt sich in seinem Wahlkreis Böblingen für eine starke Gründerkultur ein. Daher besuchte er Schüler des Otto-Hahn-Gymnasiums, die kürzlich ihre eigene Firma mit dem Namen Lucerna.BB gegründet haben.

Die Firma produziert und vermarktet hochwertige Holzlampen aus Eisstielen. Gegründet wurde die Schülerfirma im Rahmen des Programms JUNIOR des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln. „Schüler können so praxisnah erlernen, wie Wirtschaft funktioniert und was eine Unternehmensgründung alles mit sich bringt. Gefragt sind hier Mut, Engagement und Durchhaltevermögen“, so Biadacz. Dem Bundestagsabgeordneten liegt die Unterstützung von Schülerunternehmen persönlich sehr am Herzen. Er war einmal Wirtschaftspate einer Schülerfirma des Max-Plank-Gymnasiums Böblingen und hat deshalb auch bei seinem Besuch am Otto-Hahn-Gymnasium einen symbolischen Anteilschein an der Firma Lucerna.BB erworben: „Ich wollte mir das spannende Unternehmen gerne einmal selbst anschauen. Wir brauchen mehr junge Menschen, die den Mut haben, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Denn Deutschland braucht mehr solcher Innovationen. Es ist wichtig, den Grundstein für einen Gründergeist bereits in jungen Jahren in der Schule zu legen.“

Das Programm JUNIOR wird unter anderem auch vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. Ziel von JUNIOR ist es, Schülern zu vermitteln wie Wirtschaft und Unternehmen in der Praxis funktionieren, indem die Schüler ihre selbst entwickelten Produkte verkaufen.

Zum Seitenanfang