Logo des CDU Kreisverband Böblingen

Aktuelles

  • Marc Biadacz

Marc Biadacz nominierte Noah Grießbach für das Planspiel „Jugend und Parlament“ im Deutschen Bundestag

Die Veranstaltung „Jugend und Parlament“ (JuP) fand dieses Jahr vom 23. bis 26. Juni 2018 im Deutschen Bundestag in Berlin statt. Marc Biadacz nominierte für das Planspiel den 18-jährigen Schüler Noah Grießbach aus Gäufelden.

355 Jugendliche durften in diesem Jahr das parlamentarische Verfahren des Deutschen Bundestages in dem Planspiel „Jugend und Parlament“ nachstellen. Der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Böblingen Marc Biadacz (CDU) nominierte den 18-jährigen Schüler Noah Grießbach aus Nebringen, der in die fiktive Rolle eines Bundestags-abgeordneten schlüpfen konnte. Er besucht das Wirtschaftsgymnasium Böblingen und setzt sich unter anderem für das Projekt „Jugend debattiert“ an seiner Schule ein.

Hautnah konnten die Jugendlichen zwischen 17 und 20 Jahren vom 23. bis 26. Juni 2018 erleben, wie der Arbeitsalltag eines Abgeordneten aussieht. Bei Debatten konnten die Jugendlichen der fiktiven Fraktionen ans Pult im echten Plenarsaal treten und versuchen, Mehrheiten für ihre politischen Anliegen zu gewinnen. 

Marc Biadacz begrüßte Noah Grießbach während einer Pause des Planspiels in seinem Abgeordnetenbüro im Deutschen Bundestag und sprach mit ihm über den „Rollentausch“. „Das Planspiel „Jugend und Parlament“ trägt dazu bei, Jugendlichen Lust auf Politik zu machen und selbst als Nachwuchspolitiker aktiv zu werden“, so Marc Biadacz.

Die jährliche Aktion des Bundestages mit dem Namen "Jugend und Parlament" möchte so authentisch wie möglich den Arbeitsalltag der Parlamentarier nachstellen. Ziel des Planspiels ist es, den Jugendlichen die Arbeit der Abgeordneten näher zu bringen – in Landesgruppen, Fraktionen, Arbeitsgruppen und Ausschüssen.  

Zum Seitenanfang