Logo des CDU Kreisverband Böblingen

Aktuelles

  • Paul Nemeth

Nemeth: „Sindelfinger Vogelzentrum hat Vorbildfunktion“

Vogelnistkästen in allen Größen, ein Lehrpfad mit Schautafeln und winzige Wasserwanzen aus nächster Nähe – der gemeinsame Besuch des Böblinger CDU-Landtagsabgeordneten Paul Nemeth und des Staatssekretärs aus dem Umweltministeriums Andre Baumann im Vogelzentrum „Natur.Erlebnis.Sindelfingen“ führte mittenhinein in Wald und Wiesen. „Die Verbindung zur Natur ist heimatprägend. Das Sindelfinger Vogelzentrum spielt hierfür eine wichtige Rolle und hat einen absoluten Vorbildcharakter“, lobte Paul Nemeth.

Wer in Sindelfingen etwas über die Natur lernen möchte, der ist im Vogelzentrum genau richtig aufgehoben. Seit den 80er-Jahren erfahren Kindergartengruppen, Schulklassen aber auch Erwachsene hier alles über Vögel, Insekten und Co. Davon konnten sich jetzt auch der Böblinger CDU-Landtagsabgeordnete Paul Nemeth und Staatssekretär Andre Baumann überzeugen. Anlass für ihr Kommen war unter anderem der Besuch des Vogelzentrums als FÖJ-Einsatzstelle. Zwölf Monate lang absolvieren Maike Noller und Harald Jehle derzeit im von Thomas Peissner geführten Vogelzentrum das Freiwillige Ökologische Jahr. „Es ist toll, wenn junge Menschen durch das Arbeiten in der Natur etwas für die Tierwelt und den Klimaschutz tun und zudem ihre Heimat so besser kennenlernen. Deshalb unterstützt die Landesregierrung das FÖJ-Programm gerne“, machte Paul Nemeth deutlich. Lob dafür gab es vom Staatssekretär aus dem Umweltministerium. „Unsere derzeit rund 240 FÖJ-Stellen können wir nur anbieten, weil der Landtag uns dafür die Gelder bewilligt“, so Andre Baumann. Für ihn sei es schön zu sehen, „dass die FÖJ-ler täglich mit Spaß und Freude raus gehen, um Kindern und Erwachsenen die Natur mitsamt ihrer Vielfalt an Tieren näher zu bringen. So etwas prägt einen fürs Leben“. Auch die Gäste aus der Politik führten Maike Noller und Harald Jehle durch den Lehrpfad im Waldstück gegenüber den Räumlichkeiten des Vogelzentrums, wo es vorbei ging an Schautafeln, kleinen Wassertieren, verschiedensten Nistkästen und weiteren Stationen. „Wenn man täglich Leute hier durchführt, sieht man auch selbst immer wieder etwas Neues“, ist sich Maike Noller sicher. „Es ist beeindruckend, dass man in einem Ballungsgebiet wie Sindelfingen in ein paar Minuten mitten in der Natur steht und sich an den verschiedenen Stationen über viele interessante Dinge informieren kann. Sindelfingen dient hier mit seinem Vogelzentrum als Vorbild für andere Städte und Landkreise“, sagte Paul Nemeth nach dem ausführlichen Rundgang. „Das Vogelzentrum wirbt in seinem Namen mit den Schlagwörtern Natur und Erlebnis. Und das zu recht, ein Besuch hier lohnt sich für jeden. Diese Verbindung zwischen Mensch und Natur gilt es auch in Zukunft weiter zu fördern. “, so der Vorsitzende des CDU-Umweltarbeitskreises.

Zum Seitenanfang