Logo des CDU Kreisverband Böblingen

Aktuelles

  • CDU KV Böblingen
  • Marc Biadacz

Über 100 interessierte Bürgerinnen und Bürger diskutieren mit Marc Biadacz, Dr. Michael Blume und Dr. Björn Schittenhelm über Impfskepsis und Impfpflicht

Gemeinsam mit 100 Teilnehmern in der Zoom-Konferenz und weiteren Zuhörern bei der Live-Übertragung auf seiner Facebook-Seite, diskutierte der direkt gewählte CDU-Bundestagsabgeordnete des Landkreises Böblingen, Marc Biadacz, am Freitag, den 3. Dezember von 18 Uhr bis 19:45 Uhr gemeinsam mit dem Holzgerlinger Apotheker Dr. Björn Schittenhelm und dem Antisemitismusbeauftragten des Landes Baden-Württemberg, Dr. Michael Blume, über den Umgang mit Impfskepsis und das Einführen einer allgemeinen Impfpflicht.

"Als direkt gewählter Bundestagsabgeordneter war es mir wichtig ins Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern zu diesem Thema zu kommen", so Biadacz. "Es freut mich sehr, dass ich mit Dr. Michael Blume und Dr. Björn Schittenhelm zwei kompetente Gäste gewinnen konnte. Dr. Michael Blume als Religionswissenschaftler und Experte für Verschwörungsmythen konnte uns interessante Einblicke in die historische Entwicklung und Einordnung von Impfskepsis geben. Dr. Björn Schittenhelm hingegen konnte als Apotheker für alle verständlich den Stand der Wissenschaft rund um die Impfung erklären und über den Stand der Impfkampagne im Landkreis Böblingen berichten." Das Interesse an der Veranstaltung war groß. Fast 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren allein in der Zoom-Konferenz live dabei. Weitere verfolgten den Stream auf der Facebook-Seite des Abgeordneten. Es wurde über die verschiedensten Aspekte der Debatte rund um Impfskepsis- und pflicht gesprochen. Während manche Bürgerinnen und Bürger noch weitere Informationen von Dr. Schittenhelm über die anstehenden Booster-Impfungen erfragten, diskutierten andere den politischen und gesellschaftlichen Umgang mit Impfskeptikern. Einer der Zuhörer berichtet von einem alten Freund aus Jugendtagen, der sich zunehmend der Querdenken-Bewegung und Verschwörungsmythen zuwendet. "Es schmerzt mich sehr. Ich möchte ihn nicht verlieren, aber die Diskussionen enden immer sehr unerfreulich", berichtet er. Verschwörungsmythen-Experte Dr. Michael Blume betont daraufhin: "Wir haben ständig mit Leuten zu tun, die sich nicht mehr erreichen lassen. Mein konkreter Rat: Die Leute nicht beschimpfen. Die Leute haben Angst." Man solle stattdessen deutlich machen, dass man diese Einstellung nicht teile und Fragen zu den Ängsten und Sorgen der Betroffenen stellen. Erneut sprach sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Marc Biadacz für eine allgemeine Impfpflicht aus. Er habe seine Meinung hierzu in den letzten Wochen und Monaten geändert, so Biadacz. Dr. Michael Blume stimmt dem Böblinger Abgeordneten zu. Die Geschichte zeige, dass eine allgemeine Impfpflicht die gesellschaftlichen Spannungen befrieden könne, so der Antisemitismusbeauftragte. Die ursprünglich auf eine Stunde angelegte Online-Veranstaltung wurde aufgrund der vielen Fragen und des großen Interesses auf fast zwei Stunden verlängert. "Es war mir wichtig, dass möglichst viele Stimmen zu Wort kommen", so Biadacz. Auch Dr. Björn Schittenhelm und Dr. Michael Blume zeigten sich erfreut über den regen Austausch. "Die Veranstaltung hat meine Erwartungen weit übertroffen", so Blume. "Auch kritische Einwände waren respektvoll und diskursiv. Wir wären viel weiter, wenn es so von Anfang an gelaufen wäre", so das Resümee des Religionswissenschaftlers.

Zum Seitenanfang